Ich schenke Dir ein ZAUBERLIED

Buch und CD


Meine Botschaft an Euch, liebe Kinder und Eltern

Wie schön, dass mein Liederbuch nun bei Euch ist. 

Bevor Ihr die Lieder daraus anhört und auch mitsingt, möchte ich Euch noch erzählen, wie alles entstanden ist.                                                    
Seit vielen Jahren lebe ich in einem schönen Holzhaus, welches mitten in einem großen und zauberhaften Garten steht, umgeben von Wäldern, Hügeln und einem rauschenden Bach.

Könnt Ihr Euch vorstellen, wie ich diesen Garten liebe?
Hier gibt es große, alte Laubbäume, herrliche Obstbäume mit köstlichen Früchten, einen Gemüsegarten, der uns mit den feinsten Dingen beschenkt. 
Und überall, wo Du hinsehen kannst, wachsen duftende Blumen in allen Farben. 
Auch ein kleiner Teich ziert den Garten. Doch das Schönste ist, dass sich hier unzählige Tiere wohlfühlen.
Bienen, Libellen, Käfer, Eidechsen, Regenwürmer, Schnecken, Ameisen, Schmetterlinge, Frösche, Kröten, Mäuse, Eichhörnchen, Siebenschläfer, Füchse, Hasen, Rehe, Katzen und viele Vögel, die fröhliche Lieder singen. 
Und nicht zu vergessen, die kleinen Hüter und Helfer des Gartens vom Elfen- und Zwergen-Volk. Und genau hier an diesem Ort sind meine Lieder für Euch entstanden. 

Oft, wenn ich so ganz in Ruhe durch meinen Garten spaziere - begleitet von meinem weißen Hund Alva und meiner Tigerkatze Joya - lasse ich mich gerne an einem stillen Platz nieder, spüre in mein Herz hinein und fühle große Freude und Dankbarkeit. 
Da kann das Wunder geschehen, dass um mich herum alles ganz lebendig wird. 
Das ist so, als ob die Bäume, Blumen und Tiere zu sprechen anfangen, und feine Klänge und Melodien sind zu hören. 
So verwandelt sich der Garten in einen Zaubergarten, in dem die kleinen Elfen und Zwerge tanzen und spielen. Zauberlieder entstehen. Lieder, die fröhlich machen, Lieder, die Kraft geben, Lieder, die Träume schenken und Lieder, die Mut machen.

Ich möchte Euch gerne das Geheimnis verraten: 
Das Herz hat dabei eine wichtige Aufgabe. Wenn ich mit meinen Augen schaue, fühle ich auch in mein Herz hinein. Wenn ich mit meinen Ohren höre, fühle ich ebenfalls in mein Herz hinein. So kann ich auch mit meinem Herzen sehen und hören. 
Das ist eine spannende Sache. 

Ihr, liebe Kinder, seid dieser magischen Welt noch sehr nah. Probiert es einfach mal aus! Wenn Ihr im Garten, im Wald oder auf einer Wiese seid, fühlt Euer Herz, berührt es mit der Hand und dann lauscht und schaut was geschieht. 
Ich wünsche Euch ganz viel Freude beim Hören und Singen der Lieder sowie beim Anschauen der Bilder.

Eure 


Gudrun Riwana
   



Über die Illustratorin: